Heimatverein Hoysinghausen

 

Schutzhütte Rauher Busch

Die Schutzhütte  Rauher Busch erfährt regen Zulauf von Radfahrgruppen aus der Region. Das achteckige Holzhaus, ausgestattet mit Rundbank und Tisch, liegt am Radweg Kirchdorf-Uchte.
 
Das Freigelände ringsum haben der Heimatverein & Familien aus dem Raher Busch unter der Anleitung von Erich Seeger mit 17 Bäumen bepflanzt. Verschiedene Obst- und Laubbäume, alle mit Tafeln beschriftet, ergänzen den vorhandenen Altbestand von Birken und Akazien. Ein Geländer, um Fahrräder zu parken, sowie ein Dutzend weiterer Bäume entlang des Weges und Ansitze für Raubvögel bereichern mit einer handbetriebenen Wasserpumpe die Umgebung.
 
"Wir verzeichnen regen Zulauf von Radfahrgruppen. Besonders an Wochenenden legen manchmal 50 Personen auf einmal hier eine Rast ein. Erfreulich, dass fast immer der Platz ordentlich aufgeräumt verlassen wird", lobt Erich Seeger. Sicherlich trage dazu die Nähe seines Wohnhauses bei, von dem aus man einen freien Blick auf die Hütte habe. Trotzdem falle eine Menge Arbeit an, um für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen.
 
Der Heimatverein Hoysinghausen dankt Erich & Anita Seeger und allen Nachbarn für die tolle Arbeit an der Schutzhütte "Erichshausen".

Schutzhütte im Sommer

Schutzhütte im Winter

Wollen auch Sie einmal Rast an der Schutzhütte im Rauher Busch machen?

Gern können Sie sich diese für einen bestimmten Termin reservieren.

 

 

 

Ansprechpartner/in