Heimatverein Hoysinghausen

 

Jahresbericht 2016

Jahresrückblick 2016

 

 

03. Februar 2016

Bettenabend – 500,00 EUR für die 3er-Kasse

 

 

13. März 2016

16 Teilnehmer, die sich aus "Alt" und Jung" zusammensetzten, fanden sich am Nachmittag am Dorfgemeinschaftshaus ein, um den diesjährigen Boßelmeister zu ermitteln. Es wurden drei Gruppen gebildet, die im Ziel alle nahezu die gleiche Wurfanzahl aufwiesen. Letztlich stand der Spaß im Vordergrund. Anschließend gab es die verdiente Stärkung in Form von leckerem Grünkohlessen mit "Frisch Gezapftem" bei Mieze.

 

19. März 2016

Zum "Frühjahrsputz" rund um das Dorfgemeinschaftshaus fanden sich 15 Helfer/innen ein, die die Hecken und Büsche zurückschnitten, den Spielplatz reinigten, den Eingangsbereich sowie den Zaun säuberten, fegten und harkten. Dafür an dieser Stelle vielen herzlichen Dank. Zur Stärkung gab es anschließend Kaffee und Kuchen sowie das eine oder andere gekühlte Getränk.

 

22. Mai 2016

Aus Anlass eines dreifachen Jubiläums feierte Höfen vom 20. bis 22. Mai 2016 mit einem bunten Rahmenprogramm bei bestem Sommerwetter rund um das Dörpshus. Am Sonntag ab 14.00 Uhr fand ein offizieller Festakt mit Ansprachen, Grußworten sowie einer Kaffee- und Kuchentafel statt. Mit einer fünfköpfigen Gruppe des Heimatvereins nahmen wir an der Veranstaltung und auch an der Rätsel-Rallye "Rund um das Dörpshus" statt.

 

17. Juni 2016

Der Heimatverein Nordel hatte zum Jubiläum eingeladen. Leider konnte niemand von uns teilnehmen.

 

Mitte Juni 2016

Zusammenkunft auf dem Friedhof mit Vertretern der Gemeinde, Heike Schröder und Marion Mohrmann.

 

28. Juni 2016

Aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse und eines Monsums-Regens in der Nacht vor dem Besuchertag wurde seitens der Lagerleitung der Jugendfeuerwehren Münchehagen kurzfristig beschlossen, sämtliche Besuchertage abzusagen. Die Wege waren derart stark aufgeweicht und matschig, dass die Zelte nur über Stege, die aus Holzpaletten gebaut wurden, zu erreichen waren.

 

 

 

02 . Oktober 2016

Der Heimatverein feierte am Sonntag, 02. Oktober 2016 am Dorfgemeinschaftshaus sein 25jähriges Vereinsjubiläum im Rahmen eines Apfelfestes. Ab 9.30 Uhr war Familie Wege aus Rauher Busch mit ihrem Saftmobil vor Ort,um mittels ihrer mobilen Obstsaftpresse aus mitgebrachtem Obst naturreinen Saft herzustellen. Bereits um 9.00 Uhr fanden sich die ersten Personen mit Äpfeln ein. Im Laufe des Tages entwickelten sich teils wirklich lange Wartezeiten beim Saftpressen, da großer Andrang herrschte. Gegen 19.00 Uhr waren über 3.100 l Saft gepresst und in Boxen à 3 l oder 5 l verpackt.

Um 14.00 Uhr begann der offizielle Teil der Feierlichkeiten mit einer Festrede des 1. Vorsitzenden Heinrich Sievers, der durch eine sog. Zeitreise die letzten 25 Jahre Revue passieren ließ. Anschließend gab es Kaffee und selbstgebackene Torten, so dass der pünktlich zu 14.00 Uhr einsetzende Regenschauer verschmerzt werden konnte. 

Ein aus gespendeten Büchern auf die Beine gestellter Bücherflohmarkt entwickelte sich zu einem wahren Verkaufsschlager.  

Auch das erstmalig durchgeführte Madenrennen wurde gut angenommen. Als Sieger kam die Made von Gisela Lückemeier ins Ziel; zweite wurde die Made von Tanja Schröder-Bohm; auf dem dritten Platz folgte die Made von Andre Meyer. Gisela Lückemeier freute sich über den Gewinn eines Apfelbäumchen. Kurz entschlossen stellte Hermann Schwiering seine Isetta zur Verfügung, um das Apfelbäumchen zum Hause Lückemeier zu transportieren. 

Auch die von Hermann Schwiering zur Schau gestellten Isettas erfreuten sich großer Beliebtheit und fanden reges Interesse bei Jung und Alt. Für die Kinder gab es außerdem ein herbstliches Bastelangebot, das ebenfalls gut angenommen wurde. 

Rundherum war es ein gelungener Nachmittag mit vielen Besuchern! Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer/innen.

 

04. November 2016

Am 4. November 2016 fand der Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Uchte in Hoysinghausen statt. Die Wehren aus Uchte, Woltringhausen, Darlaten, Höfen und Lohhof wurden zu Sonderwettkämpfen eingeladen. Gemeinsam mit dem Heimatverein Hoysinghausen wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab wieder die begehrten Kartoffelpuffer und Brötchen mit wahlweise Fleischkäse oder Spießbraten und Krautsalat. Selbstverständlich wurden auch warme und kalte Getränke gereicht. Für die kleinen Gäste wurde außerdem ein Lagerfeuer angezündet, an dem Stockbrot gebacken werden konnte.

 

Ende November 2016

Weihnachtsmann und Rentier wurden am Ortseingang wieder aufgestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonstiges:

1.

Reinigungsplan für Außenanlagen umgestellt; jetzt zwei Arbeitseinsätze für alle; zwei Gruppen wurden zusammengefasst. Gasbrenner zum Abbrennen des Krauts sowie Gas und Benzin für Rasenmäher stehen im Feuerwehr-Geräteraum.

 

2.

Das Anrufsammeltaxi Uchte, kurz "AST" genannt, bietet seit dem 01. April 2016 für alle Einwohnerinnen und Einwohner der Ortsbereiche im Flecken Uchte die Möglichkeit, auch ohne eigenes Auto mobil zu sein. Dieses attraktive Angebot wird sowohl von älteren als auch jüngeren Fahrgästen, z. B. zum Einkaufen, zum Arzt oder einfach zu einem gemeinsamen Treffen, gerne genutzt. In den ersten sechs Monaten seit Inbetriebnahme kam das AST bereits mit 227 Fahrten zum Einsatz undhat hierbei 276 Personen zu ihrem gewünschten Ziel befördert. Die einfache und unkomplizierte Inanspruchnahme erfolgt durch einen Anruf bei Taxi Osterkamp unter 05763 2526. Der Fahrgast teilt lediglich mit, an welcher der 66 gekennzeichneten Haltestellen er abgeholt werden möchte. Hierbei sollten die gewünschte Uhrzeit und das Ziel genannt werden. Das Taxi bringt den Fahrgast anschließend direkt zum gewünschten Ziel (Haustür). Hierbei ist auch die Mitnahme von benötigten Rollstühlen oder Rollatoren kein Problem. Das Anrufsammeltaxi ist werktags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr verfügbar und kann unter Voranmeldung bei einer Eigenbeteiligung in Höhe von 3,00 EUR je Fahrt genutzt werden.

 

3.

Rasenmäher angeschafft und Geräteschuppen aufgebaut und neue Gartengeräte angeschafft

 

4.

Standaschenbecher für draußen angeschafft

 

5.

Haltegriffe in der Behinderten-Toilette wurden angeschafft und eingebaut

 

6.

Fahnen wurden verkauft

 

7.

Begehung DGH mit Vertreter der Samtgemeinde wegen Sanierung, um die Gebäudesubstanz zu erhalten (es regnet ins Dach rein, Schornstein marode, deutlicher Spalt in der Wand zum Schießstand, Dachrinnen defekt, Zaun bzw. Zaunpfeiler instabil

 

8.

Einen schönen Sommernachmittag verbrachte die Seniorengruppe aus Hoysinghausen (unter der Leitung von Heike Schröder) mit leckerem Essen und gut gekühlten Getränken an der Schutzhütte im Rauhen Busch. Fazit: rundrum ein gelungener Tag an der frischen Luft in freier Natur!

  

Die Schutzhütte im Rauhen Busch erfreut sich im übrigen großer Beliebtheit. Schon zum zweiten Mal war in diesem Jahr eine Jugendgruppe aus Haltern am See zu Gast in der Schutzhütte im Rauhen Busch. Die "Zwerge" schliefen alle in der Hütte in Schlafsäcken und auf Iso-Matratzen. Die beiden Betreuer hatten es sich in Hängematten zwischen den Bäumen gemütlich gemacht. Trinkwasser und das Nötigste wurden von Erich Seeger freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Alle Beteiligten hatten sichtlich viel Spaß!


Veranstaltungen